Tune gut und sprich darüber!

Es liegt in der Natur des Menschen, dass er andere an seinen Taten teilhaben lassen möchte. Über Hochzeiten, Geburten und so weiter wird munter berichtet. Das ist bei einem gut getunten Auto natürlich auch nicht anders. Schließlich haben Leute, die ihrem Auto das gewisse bisschen Extra verschaffen wollen, ohnehin schon eine besondere Beziehung zu ihrem fahrbaren Untersatz. Doch kommt es nicht auch auf die Art und Weise an, wie man anderen mitteilt, was man an seinem Auto genau getan hat? Auf der Hand liegt natürlich eine Fahrt über zentral gelegene Straßen in der nächsten Stadt, an denen bestimmt viel Publikum zugegen sein wird. Gerade am Wochenende sind solche Aktionen beliebt.

Doch es geht noch wesentlich durchdachter. Schließlich rufen solche Präsentationen am Freitag- oder Samstagabend auch immer wieder die Polizei auf den Plan. Man kann ein getuntes Auto auch den interessierten Menschen präsentieren, ohne damit Lärm zu verursachen. Ein Beispiel wäre da, bei deinetorte.de eine Torte online zu bestellen – mit dem Konterfei des getunten Autos, versteht sich. Über die Social-Media-Kanäle kann man mit einem Bild der Torte einladen. Und bei einem Stück leckerem Kuchen kann man dann erzählen, was man alles an seinem Flitzer aufgebessert hat.

Allgemein sind die sozialen Medien ein Sammelbecken für die Tuningszene. Vielleicht lohnt es sich ja auch, dem Publikum genau auf diesen Kanälen einmal zu zeigen, was hinter dem Tuning eigentlich steckt. Man könnte eine Art Making-of kreieren, um jungen PS-Fans zu zeigen, wie auch sie ihr Auto oder ihr Motorrad mit ein paar Pferdestärken mehr versehen können. Dabei lassen sich weitere wichtige Aspekte gleich mit in das Video einbauen. Sicherheit im Verkehr und das Einhalten der Straßenverkehrsordnung sind dabei zwei Stichworte, die nicht unbeachtet bleiben dürfen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

splash