Tuning-Trends in den USA

Ein normales Auto kann jeder haben, aber wird es nicht erst richtig interessant, wenn es nach Lust und Laune individualisiert? Heutzutage gibt es so viele Möglichkeiten das Auto mal so richtig zu tunen, aber was liegt denn im Moment voll im Trend? Leistung, Optik oder Sound, was kann und soll verbessert werden? Beim Tunen sind keine Grenzen gesetzt und oftmals ist hier mehr besser als zu wenig. Sein Auto tieferlegen zu lassen war vor ein paar Jahren noch das coolste was man machen konnte, heute sieht das ganz anders aus!

Felgen sind das Neue Tieferlegen

Jetzt dreht sich alles um die Felgen, je größer, desto besser! XXL-Felgen sind in den Vereinigten Staaten ein Hit und viele Autobesitzer legen ihre Autos nicht mehr tiefer, sondern höher. Durch das Höherlegen schafft man Platz für Felgen, die öfters auch mal eine Größe von 24 bis zu 32 Zoll haben. Nicht nur beispielsweise ein Chevrolet Caprice wird durch XXL Felgen aufgemotzt, sondern auch teure Autos wie die von Audi oder Porsche bekommen Riesen Felgen. Nicht wichtig ist hierbei natürlich Komfort oder eine gute Straßenlage, hier geht es nur ums Aussehen und je größer die Felgen, desto interessanter das Auto.

In den USA völlig legal

In den USA ist dieser Tuning Trend natürlich völlig legal, doch hierzulande muss der Traum von XXL Felgen leider vorerst platzen. Der deutsche TÜV kann sich mit diesen Tuning Trends leider nicht anfreunden, das heißt man wird diese Autos wahrscheinlich nur als Showcars anschauen dürfen. Trotzdem muss man nicht gleich in die USA auswandern, um das perfekt getunte Auto zu bekommen. In Deutschland müssen alle Tuningteile eine ABE, allgemeine Betriebserlaubnis haben, sowie eine EG- oder ECE-Genehmigung, eine Bauartgenehmigung und ein Teilgutachten haben. Auch mit diesen hat man viele Möglichkeiten sein Auto ein bisschen aufzumotzen, nur leider nicht mit übergroßen Felgen.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.